Aktuelles

 
 
Der Gesundheitstag war ein voller Erfolg

am Samstag, 09.03.2019 veranstaltete die Büngern-Technik für ihre Mitarbeiter einen Gesundheitstag. 112 Mitarbeiter waren der Einladung gefolgt. Jeder Mitarbeiter konnte sich im Vorfeld für 2 Workshops aus den Bereichen:

  • Stressbewältigung durch Achtsamkeit
  • Richtig Essen bei der Arbeit (mit Unterstützung der AOK NordWest)
  • Rückenschule
  • Kinaesthetics
  • Yoga
  • Umgang mit persönlicher Belastung
  • Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen

anmelden.

Zu Beginn des Tages begrüßte der Werkstattleiter Hans-Georg Hustede die Mitarbeiter  und informierte kurz über den Ablauf des Gesundheitstages.

Im Anschluß hielt Frau Jacqueline Fischer von der Deutschen Rentenversicherung Westfalen (DRV) einen kurzen Impulsvertrag zu den Präventionsleistungen derDRV, die von den Mitarbeitern der Büngern-Technik nach entsprechender Antragstellung in den Gesundheitszentren Westmünsterland (GZ-WML) in Anspruch genommen werden können. Diese Gesundheitszentren sind u.a. an den Krankenhäusern in Vreden, Bocholt und Borken angesiedelt. Weitere Informationen hierzu und Wissenswertes rund um das Thema Rückbelastung gab Herr Jolk vom GZ-WML in einem kurzweiligen Vortrag.

Während des gesamten Tages konnten die Informationsstände der AOK NordWest, der Berufsgenossenschaft für Gesundheitswesen und Wohlfahrtpflege und der DRV Westfalen/GZ-WML besucht werden, um sich vor Ort durch die Experten rund um das Thema Prävention und Gesundheit zu informieren.

Zusätzlich war die AOK NordWest mit einem sogenannten Back-check vor Ort, bei dem über ein Testverfahren die Rücken- und Bauchmuskulatur analysiert wurde. Unter Berücksichtigung des Ergebnisses gaben die Mitarbeiter der AOK Empfehlungen wie durch gezieltes Training der Muskelapparat, zur Vorbeugung von Rückproblemen, gestärkt werden kann.

Back-check; Testverfahren zur Analyse der Bauch und Rückenmuskulatur

 

Der Gesundheitstag bot für die Mitarbeiter der Büngern-Technik viele interessante Aspekte und Anregungen zum Umgang mit den täglichen Belastungen im beruflichen Alltag. Die Mitarbeiter wurden zum Abschluss des Tages gebeten, den Gesundheitstag und die besuchten Workshops kurz schriftlich auszuwerten. Mit den Ergebnissen der Auswertung wird sich die Werkstattleitung nun gemeinsam mit dem Arbeitskreis Gesundheitsmanagement in der Werkstatt auseinandersetzen, um gezielt Fortbildungsangebote für die Mitarbeiter in der nächsten Zeit anbieten zu können.

 

Radstation der Büngern-Technik eröffnet zum 01.03.2019

Gebäude der Radstation am Busbahnhof in BocholtDie Büngern-Technik hat im letzten Jahr die Radstation am Busbahnhof in Bocholt als Pächter übernommen und wird hier künftig einen verlässlichen Service "rund ums Rad" für alle Bocholter Bürger und Besucher der Stadt Bocholt anbieten.

Nach umfangreichen Umbauarbeiten in den letzten Monaten öffnet die Radstation nun zum 01.03.2019 ihre Pforten.

 
 

Pressemitteilung Caritas Bocholt

 

50 Jahre Büngern-Technik

Zum 50-jährigen Bestehen der Werkstatt organisiert die Büngern-Technik zusammen mit der Musikgruppe "Die lustigen Egerländer", die seit 40 Jahren existieren, und der Stadt Rhede ein Benefizkonzert der Big Band der Bundeswehr.

Erste weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der Stadt Rhede. Entgegen der Aussage in der Pressemitteilung beteiligt sich nicht der Förderverein der Büngern-Technik anteilig an die Kosten sondern die Werkstatt. Der Förderverein unterstützt die Werkstatt bei der Sponsorensuche.

(Foto: Big Band der Bundeswehr)

Auf dem Foto der Pressekonferenz sind folgende Personen abgebildet (von links nach rechts): Tourmanager Hauptmann Johannes M. Langendorf, Daniel Ehlting (Stadtmarketing Rhede), Hans-Georg Hustede (Büngern Technik), Ehrenamtskoordinatorin Katharina Epping, Susan Albers (Sängerin), Bürgermeister Jürgen Bernsmann und Georg Tiemann (Die lustigen Egerländer)

 

 

 

November-Träume bei fagus® 
##FROM_INSIDE_TINYMCE##
Jubiläumsfeier
 

Unsere Termine für das Jahr 2019: Termine 2019   

Arbeitskreis Behindertenhilfe im Kreis Borken zeichnet inklusive Projekte der Büngern-Technik aus

Am 24.11.2018 fand die Preisverleihung des Arbeits-kreises Behindertenhilfe im Kreis Borken im Rahmen der Aktion „Inklusiv aktiv" in den Räumen des DRK in Borken statt.

Geehrt wurden inklusive Projekte und Aktionen der Inklusion vor Ort im Kreis Borken, bei denen Menschen sich begegnen und gemein-sam ihre Freizeit verbringen, Theater spielen, Musik machen oder Sport treiben. Genau solche Aktivitäten und Projekte wollte der Arbeitskreis Behindertenhilfe im Kreis Borken mit dem Angebot "Inklusiv aktiv" fördern: Mit bis zu 500 Euro sollten so Vereine, haupt- und ehrenamtliche Weiterbildungsträger sowie gemein-nützige Organisationen und Einrichtungen bei ihren inklusiven Ideen oder Projekten unterstützt werden.

Insgesamt reichten 22 Vereine und Organisationen ihre Projekte ein. So wurden auch die inklusiven Projekte eingereicht, die in der Büngern-Technik in Eigenregie, oder in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern durchgeführt wurden. Im Einzelnen waren das:

  • Der Gruppenausflug zu den Karl May Festspielen in Elspe am Standort Mussum, der gemeinsam mit Schülern der Israhel-von-Meckenem-Realschule in Bocholt stattfand.
  • Das Fußballangebot der Inklusionsabteilung des Vereins TuB Mussum, an dem neben der Bischof-Kettler-Schule, dem Familienunterstützenden Dienst des Caritasverbandes Bocholt auch die Büngern-Technik als Kooperationspartner beteiligt ist.
  • Das Theaterprojekt des Gymnasiums Mariengarden, welches gemeinsam im Rahmen des Weiterbildungsangebotes "Theater" der Büngern-Technik durchgeführt wird.

Sehr erfreulich war, dass alle drei eingereichten Projekte von der Jury bei der Preisvergabe berücksichtigt wurden. Das Theaterprojekt, welches vom Gymnasium Mariengarden und der Büngern-Technik bereits seit mehreren Jahren erfolgreich stattfindet, gehörte zu den vier Hauptpreisträgern, die hinsichtlich ihrer Zielsetzung als besonders erfolgreich gelten, da sie die Inklusion behinderter Menschen in besonderer Weise berücksichtigen und Modell-charakter haben können. So kann sich die Theatergruppe des Gymnasiums und der Büngern-Technik über einen Preis in Höhe von 500,- € freuen, der sicherlich eine gute Verwendung im Rahmen des Projektes finden wird.

Allen Preisträgern herzlichen Glückwunsch!

 

Büngern-Technik übernimmt zum 01.10.2018 den Betrieb der Radstation am Europaplatz in Bocholt
 
Der Caritasverband f.d. Dekanat Bocholt e.V. wird Pächter der Radstation am Europaplatz. Die Büngern-Technik wird den Betrieb der Radstation am Busbahnhof in Bocholt betreiben und schafft somit attraktive Angebote rund ums Rad.
 
Mit dem Betrieb der Radstation möchten wir einen verlässlichen Service rund ums Fahrrad für alle Bocholter Bürger und Besucher der Stadt anbieten. So wird es künftig möglich sein, dass Nutzer der Radstation ihr Fahrrad nicht nur dort abstellen, sondern es auch reparieren oder putzen lassen können. Ein Fahrradverleih für Einzelpersonen oder Gruppen ist ebenfalls vorgesehen.
 

Weitere Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung und in der Rubrik Presse.

 
   
 
Aufnahmeverfahren integra Industrieservice

An jedem 2. Dienstag im Monat um 14:00 Uhr informieren wir am Standort Binnenpaß 1 in Rhede über

  • Aufnahmebedingungen
  • Qualifizierungsmöglichkeiten und
  • Ablauf der beruflichen Rehabilitation.

Die Veranstaltung dauert bis ca. 15:30 Uhr. Jeder Interessent kann gerne eine Begleitperson zu dieser Veranstaltung mitbringen.

Zum Ende der Infoveranstaltung besteht die Möglichkeit einen Aufnahmeantrag zu erhalten. Bei Rücksendung und nach Sichtung der Aufnahmeunterlagen nimmt der Sozialdienst der WfbM Kontakt zum Interessenten auf und lädt zu einem individuellen Vorstellungstermin ein.

Für weitere Fragen steht Ihnen der Sozialdienst des integra Industrieservice gerne zur Verfügung!

Hier die Kontaktdaten.