Leichte Sprache ist aus

Aktuelles

 

Wir spenden ein Licht!

Die Werkstatt für Menschen mit Behinderungen Büngern-Technik muß auf Grund der Corona-Krise für die Zeit vom 18.03.2020 bis voraussichtlich 19.04.2020 schließen.

Und auch wenn unsere Türen verschlossen sind, so sind doch die Gedanken der angestellten Mitarbeiter im Gruppendienst, in der Verwaltung und Sozialdienst und in den übrigen Arbeitsbereichen der Werkstatt bei den Beschäftigten, die der Werkstatt fernbleiben müssen.

Zünden auch Sie ein Licht an und denken an Ihre Liebsten!

Wir schenken Ihnen ein Licht, kleine Kerzen im Tontopf, hergestellt in Handarbeit von den in Werkstatt beschäftigten Menschen.

Vom 06.04.2020 bis 16.04.2020 können Sie in der Zweigwerkstatt Mussum, Im Fisserhook 8, 46395 Bocholt jeweils in der Zeit von 09.00 Uhr – 15.00 Uhr Kerzen abholen.

Pro Haushalt ist die Menge auf 10 Stück begrenzt .
(Nur so lange der Vorrat reicht.)

 


Schließung Radstation

Auf behördliche Anweisung bleibt die Radstation, als Außenstelle der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen Büngern-Technik, aufgrund der Corona-Pandemie in der Zeit
 

vom 18.03.2020 bis zum 19.04.2020

geschlossen.

Falls jemand sein repariertes Fahrrad abholen möchte oder eine Dauerkarte benötigt bzw. verlängern möchte, ist.die Radstation weiterhin über die Handynummer, sowie Email erreichbart!  Telefonisch allerdings zu den Werkstattzeiten
Mo-Do 7.30-16 Uhr; Fr: 7.30-13.40 Uhr.


CBP Info:
Gemeinsam für Teilhabe auftreten

Der Bundesverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V. (CBP) ist ein anerkannter Fachverband im Deutschen Caritasverband. Die Büngern-Technik ist Mitglied dieses Verbandes.

Rund 1.100 Einrichtungen und Dienste sind im CBP vertreten - damit hat der Verband eine bemerkenswerte und einflussreiche Größe. Der CBP steht für eine selbstbestimmte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und setzt sich in der Politik mit Nachdruck für unsere Interessen und die unserer Klientinnen und Klienten ein.

Um den Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, die verbandliche Zugehörigkeit auch nach außen wirksam zu zeigen, wurde jetzt dieser Banner entworfen.

Die Grafik zeigt das Banner des Verbandes CBP (Caritas Behindertenhilfe Psychiatrie e.V.)

 



Logo: November-Träume

NovemberTräume bei fagus®

Mehr als 5.000 Besucher kamen am 23. und 24. November 2019 zu den "November-Träumen" nach Borken.

Die Besucher waren bereits am Samstag in "Kauflaune", so dass die fagus®-Holzspielwaren, Kerzen und die angebotenen Weihnachtsdekorationen am Abend so gut wie ausverkauft waren.

Trotz des geringeren Kaufangebotes am Sonntag waren die Besucher auch an diesem Tag sehr zufrieden. So lud doch die schöne Atmosphäre zum Verweilen ein. Bei gutem Wetter konnten die Kutschfahrten an beiden Tagen angeboten werden.

In diesem Jahr wurden zum ersten Mal die "Dieters by fagus"-Produkte verkauft. Die Resonanz der Besucher und der Verkauf waren sehr positiv.

Zur Finanzierungsunterstützung der Veranstaltungen zum 50-jährigen Bestehen der Büngern-Technik wurde eine Tombola durch den Förderverein veranstaltet. Von den Mitgliedern der Fachgruppe Holz, in der auch fagus vertreten ist, gab es hierfür viele schöne Sachspenden. Zudem konnten Eigenprodukte von uns gewonnen werden. Beschäftigte der Werkstatt verkauften die Lose und waren abends "fix und fertig" aber zufrieden.

Wie in den letzten Jahren war auch dieser Adventsmarkt wieder sehr gut vorbereitet und organisiert. Danke allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

 
feier
 

Unsere Termine für das Jahr 2020

Termine Handicap-Abteilung TuB Mussum 2020

Benefizkonzert der BigBand der Bundeswehr

50 Jahre Büngern-Technik. Beschäftigte, Eltern, Angehörige, Mitarbeiter und Freunde der Büngern-Technik feierten dies am Samstag, 07.09.2019 mit einem Benefizkonzert der BigBand der Bundeswehr.

Zusammen mit der Stadt Rhede und den Lustigen Egerländern war es gelungen die BigBand der Bundeswehr nach Rhede zu holen. Die Besucher erlebten bei trockenem Wetter ein begeisterndes Konzert und spendeten den Akteuren immer wieder viel Beifall.

Weitere Informationen gibt es in der Rubrik Presse.


Hereinspaziert

Büngern-Technik feiert 50 Jahre mit großem Zirkusprojekt

Statt steifer Reden gab es einen Festakt im Zirkuszelt. Vertreter*innen Werkstatt, Verband, Politik und Gesellschaft warfen einen Blick auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Werkstatt für Menschen mit Behinderung.

Und dann stürmten die Clowns unter tosendem Applaus das Zirkuszelt.

Gemeinsam mit dem Werkstattrat wurde überlegt, in welchem Rahmen dieses Jubiläum gefeiert werden sollte.  Schnell war klar, dass es keine große und besondere offizielle Veranstaltung für geladene Gäste geben sollte, sondern dass verschiedene Aktionen gewünscht waren, bei denen unsere Beschäftigte im Mittelpunkt stehen. Auch sollten die Eltern, Angehörige und Betreuer an den Feierlichkeiten teilhaben.

Auf diese Weise entstand die Idee einen Mitmachzirkus in die Büngern-Technik zu holen und im Rahmen des Jubiläums mehrere öffentliche Zirkusvorstellungen durchzuführen. In einer Projektwoche vom 08.07. bis zum 12.07.2019 studierten so ca. 90 Beschäftigte der Werkstatt, unter Anleitung der freien pädagogischen Initiative aus Unna, ein ca. 90-minütiges Zirkusprogramm ein, welches sie am Freitag und Samstag in 3 Vorführungen präsentierten. Hierbei wurden sie auch von zahlreichen hauptamtlichen Mitarbeitern der Büngern-Technik unterstützt.

Auch für die Feierstunde zum Jubiläum konnte das für die Zirkusveranstaltung auf dem Gelände der Büngern-Technik errichtete Zirkuszelt genutzt werden. In der Feierstunde standen nicht die üblichen Festreden im Vordergrund, sondern die Besucher und Gäste selber. Gemeinsam interviewten Frau Claudia Soggeberg, als Vorstand des Trägerverbandes Caritasverband Bocholt, und Herr Hans-Georg Hustede, als Werkstattleiter der Büngern-Technik, einige Gäste zur 50-jährigen Geschichte und der gegenwärtigen Situation der Büngern-Technik. Auch wurde gemeinsam mit den Gästen ein Ausblick in die Zukunft der Werkstätten vorgenommen.

Interviewpartner waren unter anderem der ehemalige Werkstattleiter Herr Hubert Vehreschild, der Bürgermeister aus Rhede Herr Jürgen Bernsmann, Herr Sven Pieron und Herr Christian Fehler als Kunde des Produktionsbereiches der Büngern-Technik und die Bundestagsabgeordnete Frau Ursula Schulte, die einen Ausblick in die künftige Rolle der Werkstätten in Deutschland gab.

Nach der Feierstunde, an der auch ca. 200 Beschäftigte der vier Standorte der Büngern- Technik teilnahmen, schloss sich dann die erste der drei Zirkusaufführungen an. In einem kurzweiligen Programm genossen die Gäste und Beschäftigten der Büngern-Technik dann gemeinsam die Aufführungen der Artisten. Zauberkünstler, Clowns, Fakire, Bodenakrobaten, Trapezkünstler und Feuerakrobaten zeigten ihre Darbietungen und überraschten die Besucher mit ihrem Können. Durch zwei weitere Aufführungen am Freitag und Samstagnachmittag hatten insgesamt ca. 900 Gäste die Gelegenheit an den Zirkusvorstellungen teilzuhaben. 

 Zum Presseartikel...


Aufnahmeverfahren integra Industrieservice

Die Hinweise zu den  Informationsveranstaltungen sind auf unserer Internetseite umgezogen. Sie finden diese jetzt unter

Rehabilition-Bildung-Inklusion

in dem Menüpunkt Aufnahme.