Leichte Sprache ist aus

Standort Büngern

1969 wurde die Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Büngern gegründet.
Produziert werden hier Verstellbeschläge für die Möbelindustrie.
Bekannt ist der Standort auch durch die Ausstellungen "Kunst kennt keine Behinderung".

Header-Foto: Haupteingang des Standortes Büngern

Darstellung

Am Standort Büngern begann die Geschichte der Werkstatt. Am
02. Juni 1969 gründete der Caritasverband Bocholt e.V. als Träger die Werkstatt für behinderte Menschen.

Waren es am Anfang 19 Menschen mit Behinderungen, so sind es heute mehr als 270 Beschäftigte, die am Standort Büngern Arbeit finden. Unter anderem werden hier Verstellbeschläge für die Möbelindustrie gefertigt.

Teilhabe am Arbeitsleben
  • Berufliche Eignungsdiagnostik
  • Berufliche Bildung
  • Eingliederung ins Arbeitsleben
  • Gestaltung von Übergangsprozessen
  • Entwicklung beruflicher Basiskompetenzen

Eigenprodukte

Auftragsarbeiten
  • Verpackung und Konfektionierung
  • Metallverarbeitung und Montage
  • Elektrokonfektionierung
  • Garten- und Landschaftspflege

 

 

Kontaktdaten

Standortleitung
Ludger Wiesmann
Büngern-Technik
Stangenkamp 2
46414 Rhede-Büngern

Telefon: +49 2872 9288-150
Telefax: +49 2872 9288-2250
E-Mail: ludger.wiesmann@buengern-technik.de


Sozialdienst
Telefon: +49 2872 9288-190
Telefax: +49 2872 9288-2290
E-Mail: sozialdienst.buengern@buengern-technik.de