Leichte Sprache ist aus

Unsere Frauenbeauftragte

Die Frau für die Frauen mit Behinderungen in der Büngern-Technik

Das Bild zeigt wie sich die Frauenbeauftragte und ihre Vertrauensperson sich die Hände reichen.

Die Frau für alle Frauen

Im Herbst 2017 wurde erstmals eine Frauenbeauftragte und eine Stellvertreterin für die Belange der im Arbeitsbereich beschäftigten behinderten Frauen gewählt.

Sie ist für vier Jahre gewählt und wird in ihrer Arbeit von einer Werkstattmitarbeiterin als Vertrauensfrau unterstützt.

In der Caritas-Mitwirkungsverordnung sind die Aufgaben der Frauenbeauftragten beschrieben und geregelt. Sie arbeitet bewusst nicht als Gleichstellungsbeauftragte, sondern hat als Frauen-beauftragte zu den Rat suchenden Frauen einen Zugang auf "Augenhöhe" und kann sich damit besonders um die Belange der Frauen kümmern und gegen Diskriminierung von Frauen vorgehen.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehört die Interessenvertretung der in der Werkstatt beschäftigten behinderten Frauen, besonders in den Bereichen:

  • Gleichstellung von Frauen und Männern
  • Vereinbarkeit von Familie und Beschäftigung
  • Schutz vor körperlicher, sexueller und psychischer Belästigung.


Sie ist für die Sorgen und Nöte der Frauen da und arbeitet dabei vertrauensvoll mit Werkstattleitung, Sozialdienst und Gruppenleitungen sowie dem Werkstattrat zusammen.

 

Kontaktdaten

Frauenbeauftragte der Büngern-Technik
Telefon: +49 2872 9288-0